Navigation schließen
Left
  • Foto: Claudia Höhne
Right

So 05.12.2021, 11.00 Uhr | Elbphilharmonie, Großer Saal

print

4. Philharmonisches Konzert

Kent Nagano

Arvo Pärt: Swansong für Orchester (Hamburger Fassung, UA)

Igor Strawinsky: Konzert für Klavier und Bläser

Arvo Pärt: Fratres für Violine, Streichorchester und Schlagzeug

Robert Schumann: Symphonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Dirigent: Kent Nagano
Violine: Daniel Cho
Klavier: Alexei Volodin
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Wieviel Musik passt in das Leben eines mittlerweile 86-jährigen und schon zu Lebzeiten legendären Künstlers, der immer durch Musik den Menschen zu erreichen suchte? Doch Arvo Pärt meint: „Es genügt, einen einzigen Ton schön zu spielen“. Neben seinen „Fratres“ erklingt in diesem Konzert in der Elbphilharmonie erstmals die Hamburger Fassung seines Orchesterwerks „Swansong“, das auf Pärts Werk für Chor und Orgel „Littlemore Tractus“ basiert und welches er 2014 im Auftrag der Salzburger Stiftung Mozarteum schrieb und nun auf Anregung von Kent Nagano für das Philharmonische Staatsorchester Hamburg neu konzipiert. Alexei Volodin, der zu den gefragtesten Pianisten seiner Generation gehört und für seine technische Brillanz gelobt wird, ist als Solist in Strawinskys Konzert für Klavier und Blasinstrumente zu erleben. Dieses vielfältige Programm ergänzt Schumanns Vierte, die seine experimentierfreudige symphonischen Versuche verrät.

Konzerteinführung
60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gibt Prof. Dr. Dieter Rexroth eine Einführung in das Konzertprogramm.

Ort: Elbphilharmonie, Großer Saal, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg
Preise: € 74,00 / 57,00 / 46,00 / 31,00 / 13,00

powered by webEdition CMS