Left
Right

Spielzeit 2020/21

Änderungen beim Saisonbeginn und Vorverkaufsstart

Mehr Vorstellungen, aber weniger Publikum: Entsprechend der derzeit geltenden Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie in Deutschland müssen auch die Konzerte des Philharmonischen Staatsorchesters anders als ursprünglich geplant stattfinden. Die Philharmoniker starten mit Kent Nagano am 10. September 2020 mit einem Open-Air-Konzert auf der Freilichtbühne im Hamburger Stadtpark in die sechste gemeinsame Spielzeit. Das ursprünglich für den Rathausmarkt geplante Open-Air-Konzert wird somit in kleinerem Rahmen und mit verändertem Programm stattfinden: bis zu 1.000 Besucher sind zugelassen; am Programm wird derzeit noch arbeitet und bald bekannt gegeben – lassen Sie sich überraschen!

Programmatische Änderungen müssen auch bei den Programmen der Philharmonischen Konzerten im September, Oktober und November in der Elbphilharmonie vorgenommen werden: So stehen im 1. Philharmonischen Konzert am 27./28. September anstelle von Schostakowitsch und Beethoven nun Werke von Hindemith, Ligeti, Mahler und Schubert unter der Leitung von Kent Nagano auf dem Programm; Solisten sind Tenor Julian Prégardien und Hornistin Marie-Luise Neunecker. Mozarts „Don Giovanni“-Ouvertüre und Auszüge aus den Deutschen Tänzen sowie Strauss' „Der Bürger als Edelmann“ erklingen am 25./26. Oktober im 2. Philharmonischen Konzert, das ursprünglich Ligeti und Brahms beinhaltete. Das Haydn-Programm des 3. Philharmonischen Konzerts am 22./23. November mit Andreas Spering wird verkürzt werden, ebenso die Programme des 1. und 2. Kammerkonzerts am 18. Oktober und 15. November. Ein Highlight im Herbst bildet das Sonderkonzert mit Beethoven-Schwerpunkt in der Elbphilharmonie: Opern-Star Pretty Yende singt am 9. Oktober Beethovens Konzertarie „Ah! Perfido“, Kent Nagano dirigiert außerdem die Coriolan-Ouvertüre und die 2. Symphonie des Jubilars.

Die für den August geplanten Konzerte der Philharmonischen Akademie sind auf den 5., 6. und 8. November verschoben und werden auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper stattfinden. Die Uraufführung des Klarinettenkonzerts von Matthew Ricketts – eine Auftragskomposition des Philharmonischen Staatsorchesters – mit Solo-Klarinettist Rupert Wachter als Solisten kann auf der Opernbühne bei hochgefahrenem Orchestergraben ebenso gespielt werden wie die 2. Serenade von Johannes Brahms. Die weiteren zwei Akademiekonzerte beinhalten Kammermusik und präsentieren neben einem Solisten aus eigenen Reihen (Philharmoniker-Oboist Thomas Rohde) auch den US-amerikanischen Geigenvirtuosen Jimmy Lin, der gemeinsam mit Streichern der Philharmoniker Werke von Mozart, Brahms und Tschaikowsky interpretieren wird.

jung - Für unser junges Publikum ab 8 Jahren haben wir ein Familienkonzert mit Modest Mussorgskys Bilder einer Ausstellung geplant. Auf der großen Bühne der Staatsoper lässt das Philharmonische Staatsorchester die Hexe Baba Jaga, piepsende Küken und kreischende Marktweiber in den schönsten Klangfarben erstrahlen. Auch Schülerinnen und Schüler müssen nicht auf unsere Konzerte verzichten. Kleine Ensembles der Philharmoniker besuchen Grund- und Weiterführende Schulen und erwecken die Bilder Mussorgskys auf dem Schulhof, in der Pausenhalle oder der Aula zum Leben.

Das Abonnement ist bis zum 5. Dezember zunächst ausgesetzt, da wir Ihnen aufgrund der beschränkten Platzkapazitäten Ihre gewohnten Aboplätze leider nicht anbieten können. Abonnenten haben aber die Möglichkeit, Eintrittskarten für diesen Zeitraum bevorzugt und vergünstigt zu erwerben. Ihr Abonnement startet mit Beginn des regulären Spielbetriebs, ggf. mit entsprechend verringerter Vorstellungszahl. Die Abonnementsausweise und -rechnungen erhalten Sie hierfür voraussichtlich im Oktober. Angekündigte Vorstellungen, die nicht realisiert werden konnten, werden hierbei selbstverständlich nicht berücksichtigt.

Der Kartenvorverkauf für die Opern-, Ballett- und Konzertsaison 2020/21 startet bis auf weiteres jeweils abschnittsweise. Am Montag, 24. August beginnt der telefonische und der Online-Verkauf für alle Veranstaltungen im September, am Montag, 7. September für den Zeitraum vom 1. Oktober bis 5. Dezember. Der Kartenverkauf an der Tageskasse der Staatsoper folgt jeweils einen Tag später am 25. August, bzw. 8. September. Am 24. August und am 7. September ist die Tageskasse geschlossen. Die Vorverkaufstermine für Veranstaltungen ab 6. Dezember 2020 werden später bekanntgegeben. Geplant ist jeweils ein monatsweiser Verkauf.
Weitere Informationen und ein FAQ zu den Themen Tickets, Abonnements und Vorverkauf finden Sie hier.

powered by webEdition CMS