Left
  • Foto: Benjamin Ealovega
Right

Freitag 13.01.2017, 20.00 Uhr | Elbphilharmonie, Großer Saal

print

Sonderkonzert im Elbphilharmonie-Eröffnungsfestival

Kent Nagano

Dirigent: Kent Nagano
Sopran: Marlis Petersen
Bariton: Thomas E. Bauer
Knabensopran: Solist des Knabenchores der Chorakademie Dortmund
Kindererzähler: Antonius Hentschel
Kindererzähler: Jonna Plate
Orgel: Iveta Apkalna
Hamburger Alsterspatzen
Choreinstudierung: Jürgen Luhn
Audi Jugendchorakademie
Choreinstudierung: Martin Steidler
Chor der Hamburgischen Staatsoper
Choreinstudierung: Eberhard Friedrich
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Komponist: Jörg Widmann

Klang und Raum – neu und voller Verheißung! Der Ort im Fluss, Fluchtpunkt im Fließen der Zeit, dort wo im Vorüberfließen ein Halten ist, wo Heimat und Hafen ihre Wärme in den Himmel schicken; wo das Fremde zum Eigenen wird. Strömender Atem, unendliche Melodie, Klang und Bewegung – Geschehen, Ereignis, Drama im Wandel der Zeit. Jörg Widmanns Musik ist von unverwechselbarer Art und Weise. Sie ist Kraft und Schönheit, Energie, Zusammenwirken aus Anspruch und Angebot. Sie fordert und hält viele und reiche Geschenke bereit. Seine Musik ist Auseinandersetzung, Konflikt- und Kampfbereitschaft, sie ist Klage und Jubel, Leid und Freude – immer von einem Mensch für Menschen gedacht, erfunden und erschaffen. In seiner Musik schwingen die Fahne der Freiheit und das Hoffnungsbanner auf Zukunft.

Der Kompositionsauftrag an Jörg Widmann wird gefördert durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Konzerteinführung um 19 Uhr im Großen Saal: Jörg Widmann im Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Rexroth

Das Konzert findet statt in Kooperation mit der Staatsoper Hamburg und wird ab 20 Uhr live auf NDR Kultur übertragen. Für den Live-Stream, klicken Sie [hier].

Ort: Elbphilharmonie, Großer Saal, Am Kaiserkai 20457 Hamburg
Preise: 14,00 EUR bis 83,00 EUR