Left
Right

Stiftung Philharmonische Gesellschaft

Hanseatisch-philharmonische Tradition

Die „Stiftung Philharmonische Gesellschaft Hamburg“ steht den Philharmonikern zur Seite und führt die klassische hanseatisch-philharmonische Tradition der Gründerväter des Orchesters fort. Seit der Saison 1985/1986, in der sich engagierte Hamburger Bürgerinnen und Bürger zusammenfanden, um das Orchester zu unterstützen, fördert die Stiftung diverse Orchesterprojekte des Philharmonischen Staatsorchesters. Bei den exklusiven Hauskonzerten mit den jeweils amtierenden Generalmusikdirektoren begrüßte die Stiftung im Weißen Haus an der Elbchaussee in den letzten 30 Jahren so illustre Gäste wie Sir Yehudi Menuhin, Giuseppe Sinopoli oder Aldo Ceccato.

In der Vergangenheit unterstützte die Stiftung die Orchesterakademie und half bei der Anschaffung von Instrumenten, der Finanzierung von Konzerttourneen, Marketing-Kampagnen, CD-Produktionen und der Zeitungsbeilage „Philharmoniker-Welt“.

„Wer die große Hamburger Musiktradition erhalten will, muss auch persönlich etwas dafür tun. Unsere Stiftung steht für privates Engagement im Musikleben“, sagt Dr. Eberhart von Rantzau, Vorstandsvorsitzender der Stiftung.

Bringen auch Sie Ihre Verbundenheit mit der Musikstadt Hamburg und dem Orchester der Hansestadt zum Ausdruck!

Spendenkonto: Haspa, IBAN: DE24 2005 0550 1280 3739 92, BIC: HASPDEHHXXX